Informationen

Syrinx-Selbstihlfegruppe-NRW
Hubert Schmolke-Magalhaes

Dahlhauser Str. 134a
D-45279 Essen  

 Tel. +49 (0) 201 - 53 68 144
Email:  info@shg-syrinx-nrw.de

 

 

 

Eine Syringomyelie kann nur durch Kernspin-Tomographie-Aufnahmen diagnostiziert werden!

Die Diagnosestellung erfolgt mit Hilfe der Magnetresonanztomographie MRT. In den MRT – Aufnahmen des Spinalkanals und der angrenzenden Gehirnteile kann man die Höhle und ihre Ausdehnung direkt darstellen. Liegt der Syringomyelie ein Tumor zugrunde, so kann man diesen mit Kontrastmittel in der MRT sehr sicher identifizieren.